parodontitis

Ein gesunder Zahn braucht einen gesunden Zahnhalteapparat.



Die Parodontologie in Friedrichshain-Kreuzberg befasst sich rundum mit der Gesundheit Ihres Zahnhalteapparats.

 

Bei der Parodontitis handelt es sich um eine bakteriell bedingte Entzündung des Zahnhalteapparates. Zahnfleischbluten, Mundgeruch, Rückgang des Zahnfleisches und Bildung von Zahnfleischtaschen gehören zu den typischen, frühen Symptomen. Wird eine Parodontitis nicht behandelt, kommt es im weiteren Verlauf der Erkrankung zu fortschreitendem Knochenabbau und einem daraus resultierenden möglichen Zahnverlust. 

Unsere Praxis bietet Ihnen eine komfortable und effiziente ultraschallbasierte Therapiemethode. Hierfür vertrauen wir der Acteon NEWTRON® Technologie.

Durch die perfekt kontrollierten Schwingungen können gewebeschonend und minimal-invasiv auch tieferliegende Zahnfleischtaschen erreicht werden, die dann unter lokaler Betäubung von Krankheitserregern befreit werden.

Bei schweren Fällen der Parodontitis kann eine medikamentöse Therapieunterstützung notwendig werden. Eine mikrobiologische Keimbestimmung erlaubt uns die Durchführung einer gezielten Antibiotikatherapie.

Bei fortgeschrittener Parodontitis bieten wir zusätzlich ein Spektrum chirurgischer Maßnahmen an. Dazu gehören z.B. Korrekturen des Weichgewebes zur Wiederherstellung von Funktion und Ästhetik des Zahnfleisches und das Auffüllen von Knochendefekten mit Knochenersatzmaterial.

Um einen dauerhaften Therapieerfolg zu erreichen, begleiten und unterstützen wir sie mit regelmäßigen Nachsorgebehandlungen (Befundkontrolle / Prophylaxe).